Klosterkirche Skafidia.

Klosterkirche Skafidia wird kaum 10 Kilometer von Pyrgos entfernt und nah an dem klaren blauen Wasser des ionischen Meeres, an Mündung des Flusses Iardanos gefunden. Der Besucher bleibt sprachloses, wenn er die mittelalterlichen Festung von weit anstarrt, die sie einfasst. Das Kloster von Jungfrau Maria von Skafidiotissas, von der es seinen Namen nahm, wurde im 10. Jahrhundert AD erbaut. Außer seiner bemerkenswerten Architektur, hat es auch viele Schätze erhalten, wie heilige Gefäße, Priestergewände, Reliquienkästchen, Uniformen, Arme, Bilder, Währungen, Votiven und die Flagge der Abtei von handgesticktem Bild zu Jungfrau Maria widmet. Bedeutsam sind die Dateien der Abtei und die Bibliothek mit vielen handgeschriebenen Büchern, die auf Funktions-, musikalische, Hagiographie und andere Themen sich beziehen, aber auch auf Geschichte der Abtei und seiner Einmischung in der griechischen Revolution im Jahre 1821. Heute besteht die Abtei aus 4 Nonnen, mit Abt die Nonne Makaria Anastasopoulou.